1MORE E1010 Quad-driver Hi-Fi Kopfhörer In-Ear Ohrhörer Hi-Res Audio mit Mikrofon und Fernbedienung Kompatibel mit iOS und Android – Eine Klangwelt wie nie zuvor von In-Ear-Kopfhörern gehört!

Ich habe mich zum ersten mal an klassische in-ears gewagt und ein paar modelle getestet, u. Sennheiser und beyerdynamic. Ich bin dann aber bei 1more hängen geblieben. Ich habe sie nun schon gute 3 wochen im einsatz, folgendes kann ich darüber sagen:vorteile:+ sehr gutes soundbild (für in-ears sehr guter bass, klare, gute klare höhen. Die mitten sind ein klitzekleines bisschen dumpf, aber das fällt nur auf, wenn man extrem gut hin hört)+ stoffummantelung des kabels: verheddert nicht so schnell und ist robust. + metallene kopfhörer: haben guten schwerpunkt und sind robust. + zubehör: hier punktet 1more wirklich: eine kleine ledertasche mit magnetverschluss, ein ansteckclip, ein stereo zu mono klinkenadapter und circa 10 unterschiedliche sets ohraufsätze (für jede mögliche ohrgröße) sind dabeinachteile:- die verpackung wirkt etwas zu überdimensioniert, aus einem umweltaspekt heraus eher nicht so toll. – die für in-ears übliche schallisolation schränkt die gebrauchsmöglichkeiten ein (nicht im straßenverkehr zu empfehlen, auch nicht als fußgänger). Dies werte ich aber nicht, da es ein feature von in-ears an sich ist und nicht mit dem spezifischen produkt zusammenhängt.

Tolle kopfhörer, die verarbeitung und die wahl der materialien ist sehr gelungen, alles aus metal, kein plastik. So eine verarbeitung findet man sonst nur bei bang & olufsen oder bowers & wilkins. Der klang ist sehr klar, die auflösung im hochton ist wirklich hoch, auch wenn die signatur insgesamt, leicht warm und weich ist. Trotzdem bringt der 1more details gut zur geltung. Für einen relativ kleinen over-ear ist die bühnendarstellung relativ offen, der klang wirkt nicht eingeengt oder komprimiert. Der bass ist betont spaßig abgestimmt. Für den transport gibt es ein hartschalen case sowie einen kleinen stoffbeutel. Das besondere an dem hörer ist die treiber “graphene” beschichtung sowie den keramik tweeter. In der version die ich erhalten habe, war auch ein kabel mit micro dabei fürs smartphone bzw. Unterwegs was es früher noch nicht gab.

  • Bester Kopfhörer für unter 100€
  • Hochqualitativer Spaß ohne audiophile Eignung
  • Meisterwerk für Verhältnismäßig wenig Geld

Viel habe ich im vorfeld über den 1more e1010 quad-driver gelesen – und doch scheint alles weit untertrieben. Egal ob smartphone, portabler cd-player oder homecomputer: die e1010 machen jede hörquelle zum konzertsaal. Dabei spielt die musikrichtung keine große rolle. Ob deftig mit slayer “south of heaven” oder paradise lost “faith divides us – death unites us”, rockig mit “brandon lee” von den 69eyes oder “run” von den foo fighters wie auch alternativ mit “somebody told me”, poppig mit kate perry “i kissed a girl” oder jazzig “child in me” von lisa simone – der kopfhörer zaubert feine töne, harte beats, deftige bässe und treibendes schlagzeug, lässt die gesangsstimmen erklingen, als säßen die interpreten direkt vor einem. Das ist bemerkenswert, lässt einen erastauen und vor allem – man bkommt nie genug. Sechs sterne für einen kopfhörer der mittlerweile für etwas 100,- euro problemlos in den oberen klassen mitmischen kann.

Ich verbrauchte schon zahlreiche in-ears, die meisten davon waren für mich eine enttäuschung oder qualitativ so minderwertig gefertigt, dass sie schon nach wenigen monaten kaputt waren. Ich habe bisher diesen in-ear nur an meinem iphone 6s betrieben und ich bin begeistert. Der sound ist druckvoll und differenziert, der bass fantastisch und trotzdem “nicht zu viel”. Ich höre auf einmal instrumente welche vorher einfach “nicht da waren”. Ich besaß noch niemals kopfhörer welche so gut klangen, mein letzter denon war teurer und klingt dagegen, sorry, wie schrott. Auch die verarbeitungsqualität ist sehr gut, sehr gute haptik und aufwändige verpackung. Ich habe diesen in-ear ohne verstärker verwendet, mit einem verstärker toppt er wirklich alles, ist aber für den “normalbetrieb” niche notwendig, er läuft auch ohne unglaublich gut. Absolute kaufempfehlung, für diesen preis sensationelles gerät. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich von einem in-ear jemals so begeistert war.

Merkmal der 1MORE E1010 Quad-driver Hi-Fi Kopfhörer In-Ear Ohrhörer Hi-Res Audio mit Mikrofon und Fernbedienung Kompatibel mit iOS und Android

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Vier Drivers- drei symmetrische armatures (Tweeter) und ein dynamischer driver(Woofer) sorgen eine große Klangbühne
  • Hi-Res Audio Zertifiziert – Audio mit hoher Auflösung stellt den Klang vollständiger und genauer wieder her
  • Sorgfältig abgestimmt mit dem Grammy Awarded Recording Master für hifi musik
  • Type In-Ear Weight 18.5g Length 1.25 m Wire Material Oxygen-free Copper Wire Connector Type 3.5 mm Gold plated Speaker Impedance 32Ω Sensitivity 100 dB/mW Frequency Range 20-40,000 Hz Rated Power 5mW
  • Ein akribisches Design inspiriert vom Strahltriebwerk und einer luxuriösen Geschenkbox mit erweitertem Zubehör Sorgfältig abgestimmt mit dem Grammy Awarded Recording Master für hifi musik

These would make a nice gift, very well presented. I bought them as they were said to be the best earphones you can get for 100 euro. If you like bass, they have bass,and a solid mid range, not much top end. I suspect they will be good for listening to rock music, hip hop, that sort of thing. However given that my gold standard is the skyrim soundtrack through a dac, what they give to me is the understanding that the earphones i bought on kkckstarter (starbrick be4) are amazing. Sadly they are out of stock and at retail they’ll cost twice as much as these do. The triple drivers also sound better plugged directly into the phone than they do plugged into the dac, which was a surprise. Still, they are very nice eaphones for the money. Update: now that i’ve moved to flac audio, rather than crappy mp3’s these iem’s really shine. Though again, they sound better just plugged into the phone (oneplus 6) and via the app, usb audio player pro, then plugged into the dac.

Bis vor kurzem habe ich unterwegs verschiedene kopfhörer von bose verwendet, vor allem deshalb, weil meine ohren für normale in-ears nicht gut geeignet sind und bose einen anderen, viel bequemeren typus von ohrstücken hat. Seit ich zu hause aber mit grado (rs1e) höre, bin ich so verwöhnt geworden, dass mir die bose nun nicht mehr reichen. Auf der suche nach etwas besserem habe ich b&w c5 probiert. Die sind allerdings (wie befürchtet) ziemlich unbequem und die tonqualität ist zwar nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Beim lesen verschiedener reviews bin ich schließlich auf die quad-driver von 1more gestoßen. Heute sind sie angekommen und ich habe sie gleich ausprobiert: die tonqualität ist eine offenbarung. Und zwar von der ersten minute an. Nach einem gewissen einspielen sollen sie noch besser werden, kaum zu fassen. Sicher, die passform ist nicht ganz ideal für meine ohren, aber bei diesem klang ist zweifellos ausreichend motivation da, um mich daran zu gewöhnen. Update nach 5 monaten:der klang ist unbeschreiblich.

Bevor ich diesen kopfhörer gekauft habe hatte ich den sony mdr-ex650apt und den beyerdynamic idx 160 ie (inclusive spiral dots und spinfits) und muss sagen vom klang her und der verarbeitung übertrifft er beide um längen. Der tripple driver kommt in einer wunderschönen verpackung und sehr viel zubehör. Die verarbeitung ist klasse (kabel ist ummantelt) allerdings ist die eine hälfte des verbindungskabels leider nur ein flachkabel und verheddert sich manchmal. Vom sound her ist dieser unheimlich klar und reich an deteils und besonders bei youtube, film und serien übezeugt dieser auf ganzer linie. Auf der musikseite würde ich sagen er klingt leicht basslastig hat aber muss ja nichts schlechtes sein. Hier überzeugt er auch wieder mit klarheit, stimmperformance, genauigkeit und einem smoothen punch im beat. Die fernbedienung funktioniert einwandfrei ohne probleme jeweils auf android und ios und die qualität des mikros ist gut. Schussendlich erhaltet ihr einen wahnsinns kopfhörer zu einem vergleichsweise gutem preis-leistungs-verhältniss. Kleiner nachtrag: wenn man die größeren aufsätze benutzt (13,5 mm) dann bekommen diese kopfhörer viel mehr bass, isolieren besser und halten besser im ohr.

You are not gonna get the sound of expensive headphones out of earphones but those are not bad at all. The bass is a bit quiet/absent- fixing this with an eq by cutting all the highs is not necessarly getting you the punch and subbass you are looking for although it is at least audible. The really, really high frequencies are also not that great although earphones generally dont do well with this. They also lack a bit of warmth and low mids. The high mids and low highs are where these earphones shine though. They sound incredibly flat and detailed which for a pair of earphones is outstanding. I heared they fixed the lows somewhat with the quad driver version however that one is twice as expensive. For the price you are not gonna get a better pair. Comes with a leather case and an airplane adapter.

Hier merkt man dass jemand ahnung vom holz hat. Der sound ist erstklassig, egal ob hoch, mittel oder tiefton. Die kabel sind durch eine stoffummantlung perfekt abgeschirmt. So sind keine geräusche von einem reibenden kabel an der jacke warzunehmen. Die hörer sitzen bei mir mit den standard gummis perfekt. Wer eine andere ohrlochgröße hat, verfügt über genügend auswahl an adaptern. Der klinkenstecker ist “gerade” was mir persönlich lieber ist als ein l-stecker. Die fernbedienung hat 3 knöpfe und nicht nur 1 wie viele andere. Die verpackung ist absolut edel und dem inhalt entsprechend. Die aufbewahrungsbox ist stylish und simpel mit magnetverschluss.

Ich bin generell mit diesem kopfhörer zufrieden, der braucht aber einen hellen player, sonst wird es zu langweileg. Hires aufkleber ist nur eine zertifizierung, kein versprechen, dass der kh direkt für 1000€ klingen wird. Für den preis ist der sound ok, so wie es erwartet wird. Pros+ sehr detalierter klang, einfach mehr musik+- relativ neutral, allerdings etwa zu viel tf (mit eq leicht zu tunen)contras- soundszene zwar breit aber zu flach, der sänger ist nicht im vorfeld, sondern irgendwo in der mitte der szene- das kabel scheint nicht so robust zu sein, wie in manchen youtube-reviews erzählt wurde. – fernbedienung ist nicht auf der richtigen stelle, müsste etwa tiefer gesetzt werden.

Während ich diese bewertung schreibe, höre ich über auf meinem ipad über tidal, verstärkt und gewandelt durch dragonfly ,,red” mit den quads. Die kh brauchen ne gute quelle. Klar kann man auch mit ner mp3 mit 96 kbps füttern und direkt klincke ans iphone ran. Doch das wäre perlen vor die säue. Mit dem onkyo dp-x1 und mindestens 44khz und 24bit machen die teile, einspielen vorausgesetzt, richtig spaß. Erwartet keine wunder, aber die auflösung mit leichter brillianz, kristallklare höhen, sanfte mitten und trockener, wenns sein muss ganz tiefer 20hz bass, werden linear an die ohrhärchen weitergegeben. Hochwertige verpackung und ein lederkästchen runden das produkt ab.

Diese kopfhörer sind bei weitem die besten die ich je hatte und ich hatte schon welche für 450€, alles ist glasklar zu hören, perfekte höhen, tiefen und mitten, bass ist saftig und die verarbeitung sehr gut, an all den üblichen schwachstellen haben sie mit metal überzogen um die kh beständiger zu machen, 3 knöpfe funktionieren einwandfrei an meinem xperia xz premium und meinem fio x1. Das design ist auch wirklich gelungen, die kabel sind mit hartgummi überzogen um so einem bruch vorzubeugen, machen sehr stabilen eindruckklare kaufempfehlung.

Die ohrhörer sind gut gebaut. Das kabel ist mit stoff überzogen und nur leicht mikrofonisch. Das gehäuse ist aus metall und fühlt sich hochwertig an. Die passform ist anfangs etwas ungewohnt und kann bei kleineren ohren stören, aber an sich sitzen sie sehr angenehm. 5mm stecker nicht abgewinkelt, sondern gerade ist. Durch die zwei ba treiber klingen die mitten und höhen sehr detailliert aber nie anstrengend. Der dynamische treiber sorgt für guten tiefgang, der sogar bei elektronischen genres ausreichend ist. Die bühne ist mittelgroß und die positionierung ausreichend, aber nichts besonderes.

Schade, super edle verpackung, jede menge zubehör, wäre da nicht das hintergrund-pfeifen wenn das mikrofon z. Bei sprachnotizen zum einsatz kommt. Zudem ist das herausnehmen der in-ears aus der verpackung unglücklich gelöst. Ich hatte sorge diese dabei zu beschädigen. Klanglich soweit sehr gut, was subjektiv ist, mir fehlt es an fülle und die sound wirkt teilweise etwas dünn.

Voller erwartungen hab ich mich auf das erste probehören gefreut. Der anspruch an ein 4 treiber system war von meiner seite recht hoch. Die ernüchterung kam aber leider recht früh. Klang:erster test mit ein bisschen metalcore von “after the burial mit “the disconnect”. Was mir auffiel war, dass die hihat ein unangenehmens, scharfes zischen verursachte. In einem weiteren test hab ich die quad driver auf den ultimativen prüfstand gestellt. Deathcore von “shadows of intent” mit “the return”. Obwohl für den bass jeweils ein ba und ein dynamischer treiber zur verfügung stehen wirkt es, als wäre der 1more mit der extremen geschwindigkeit überfordert. Hier verliert er deutlich an präzision. Auch die stimmen klingen nicht mehr als zu klar und differenziert.

Die verpackung ist super elegant und passt perfekt zu den kopfhörern, ein grandioses unbox-erlebniss. Die erwartungen die ich an kopfhörer kn diesem preissegment hatte wurden weit übertroffen, mir blieb förmlich der atem weg, als ich die kopfhörer zum ersten mal ausprobiert hab. Ich lege diese kopfhörer jedem dem bereit ist für sehr guten sound ein bisschen mehr geld auszugeben wärmstens ans herz, denn die investition in diese kopfhörer hat sich in meinen augen schon nach 5 minuten hören gelohnt.

Ich habe diesen kopfhörer im vergleich mit dem beyerdynamic soul byrd, dem idx 160 ie und idx 200 ie gehört. Der idx 160 ie klingt für mich deutlich am besten von den vieren, gefolgt vom soul byrd. Der e1001 klingt für mich weniger klar und weniger präzise als alle 3 von beyerdynamic. Allerdings viel der idx 200 ie bei mir auch voll durch. Bei diesem waren mir die höhen viel zu grell. Und der soul byrd ging wegen einer reibungsstelle des kabels wieder zurück. Der e1001 kommt in einer tollen verpackung und scheint auch sehr gut verarbeitet zu sein. Er fühlt sich super an und sitzt gut. Aber er klingt für mich im vergleich mit den anderen oben genannten nicht wirklich überzeugend. Aber klang ist auch geschmacksache und er ist insgesamt ein super kopfhörer, daher 4 sterne.

Ich erspare euch den ganzen technischen kram da ich davon keine ahnung habe. Der sound ist unglaublich gut, du hörst instrumente, die vorher gar nicht da waren, der bass ist spitzenklasse und für den preis sind die hörer viel zu gut, können locker 180€ kosten wenn ich an meine alten bose denke die sich dagegen wie müll anhören.

Wer kennt diese odyssee nicht?. Man ist bereit etwas mehr geld zu investieren um sich ein tolles musikerlebnis ins ohr stecken zu können. Und schon gehts los mit der recherche im internet und dem kauf von (in meinem fall zig) ohrhörern. Nachdem ich mich zuletzt nach jbl (bt) und sennheiser (bt) nun reisebedingt wieder für kabelgebundene hörer interessierte (diese aufladerei als backpacker ist nervig und auch nicht immer möglich), landete ich bei den 1more. Klang:die sennheiser waren ja schon ne bank was den sound anging, dementsprechend gingen mir die augen auf als ich die 1more das erste mal in meine gehörgänge pusten ließ. Klare und saubere höhen (für mich subjektiv besser als bei sennheiser), ein bass mit ausreichend tiefgang (allerdings nicht so ausgeprägt wie bei jbl). Alles ohne verzerrungen, der grösste pegel ist für mich allerdings unerträglich weswegen sich die lautstärke maximal im unteren teil des oberen drittels bewegt.

Hier meine rezension, wie ich sie auch schon im hifi-forum abgegeben habe:so, den letzten der reihe, den 1more e1001, hab ich nun auch ein wenig probegehört. Kurzum, der trn v80 ist der ganz große bruder des e1001. Bis auf ein paar harsche höhen und etwas zu kurz geratene tieftöne spielt der v80 zwei ligen höher. Während ich beim 1more das gefühl habe, der sound breitet sich so ungefähr in einem 60-grad-winkel vor mir aus, umgibt er mich beim v80 komplett und ich sitze mitten drin. Der e1001 fühlt sich bedeckt und sehr zurückhaltend an, gegenüber dem trn. Im hochtonbereich muss ich gewaltig dazugeben, damit sich der 1more für mich gut anhört. Er macht nicht wirklich was falsch, die tieftöne sind schöner aufgelöst, er produziert keine sibilanten, was beim v80 doch ein wenig vorkommt (aber noch nicht störend für mich), aber spielt einfach schwachbrüstig, energielos, sehr eingeengt, flacher im direkten vergleich. Hör ich mir den gleichen song erst mit dem e1001 an, denke ich mir, ja, das macht er schon fein, da kann man ganz entspannt genießen, ein guter inear. Setz ich den v80 auf und wiederhole den song, dann denk ich mir: holla, da is ja mal richtig was los, da is party und leben.Auch hab ich das gefühl – ich habe es nicht draußen getestet – dass der e1001 nicht so gut isoliert wie der trn.

Tolle verpackung, material und verarbeitung hochwertig, viel zubehör. Nützt aber alles nix:satter und differenzierter bass, meines erachtens aber zu aufdringlich. Auch mitten schön differenziert, aber die kristallklare höhen fehlen. Meine tochter hat sich die dinger aufgezogen und meinte sofort, dass sie sich leicht dumpf anhören. Obwohl ich die aussage etwas übertrieben finde, mein eindruck ging nach mehreren liedern über verlustfreies hifi streaming bei tidal in die selbe richtung. Es fehlen einfach die kristallklaren höhen. Schade, ich hab sie zurück geschickt und mir die teufel move pro zugelegt. Nicht ganz so schick, aber ausgewogener sound mit vollem bass und sehr gutem klangbild. Und eben die höhen kommen besser (wenn auch nicht ganz perfekt).

Eigentlich war ich mit den ohrhörern sehr zufrieden. Tolle und edle verpackung (die man aber leider nicht ausstellen kann), die kabel sind gut ummantelt und der klang ist für mich auch passend. Was mich aber enttäuscht, dass nach 2,5 monaten die foam ohrstücke oder memory schaum ringsherum gerissen sind. Da ich ständig meine ohrhörer wechsle, wurden sie max. Zweimal die woche (nicht beimsport) gebraucht. Was mich dann noch ärgert, dass weder der händler noch der hersteller ersatz beschaffen. Service-wüste englandps: zumindest der händler hatte ein einsehen und sandte mir ein komplett neuen orhörer. Eigentlich über das ziel hinaus, aber trotzdem toll. Daher wird service-wüste england zurück genommen. Besten 1MORE E1010 Quad-driver Hi-Fi Kopfhörer In-Ear Ohrhörer Hi-Res Audio mit Mikrofon und Fernbedienung Kompatibel mit iOS und Android Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
1MORE E1010 Quad-driver Hi-Fi Kopfhörer In-Ear Ohrhörer Hi-Res Audio mit Mikrofon und Fernbedienung Kompatibel mit iOS und Android
Rating
4.5 of 5 stars, based on 389 reviews