KEF M500 – HiFi-Kopfhörer, Klanglich gut, Sitz schlecht, Kabelentkopplung unzureichend, kleine Verarbeitungsmängel

Ich mag diesen kopfhörer sehr gerne- ich habe jedoch trotz der 5 punkte einige kleinigkeiten zu bemängeln. Der klang entschädigt jedoch dafür. Als zuspieler nutze ich den fiio x1 und aber auch das smartphone. (zuvor habe ich sehr lange zeit einen bose oe genutzt- absolut kein vergleich. 90 min) setzen leichte druckschmerzen an den ohren ein. Der rahmen der höhrer leitet deutlich geräusche, auch das eigene gehen, wenn zu leise gehört wird. Leider leiten die flachbandkabel ebenfalls weiterwenn man diese schwächen kennt, lassen sich alle diese punkte durch angepasstes handling irgendwie minimieren, so dass der hörgenuss nicht zu stark darunter leidet. Es wird sicherlich nicht mein letzter höhrer sein aber er kommt dem, was ich mir unter dem perfekten klang für mich vorstelle schon sehr nahe.

Hab mich jetzt doch mal für einen kopfhörer über 200 euro entschieden und muss sagen einfach genial. Der sound ist absolut referenz klasse. Er fühlt sich hochwertig und auch funktional an. Man kann das teil in alle richtungen einstellen, kratzt nix und quietscht nix. (hatte ich bei einem anderen hersteller) desweiteren sind alle adapter, stecker und was man so braucht in vergoldeter version mit dabei. Auch ein gut verarbeitetes transport case liegt bei. Einzig der geruch nach dem auspacken is a bissl. Aber ich denke nach ein paar tagen verfliegt das. Kann man aber auf jeden fall darüber wegschauen.

Ein hervorragender klang (nach einer gewissen einspielzeit), edles design und sehr kompakte größe während des transportes – was will man mehr. 2014: ich bin nach wie vor vom klang dieser kh begeistert. Eine kleine schwäche hat sich aber in den letzten monate gezeigt – der kh ruscht sehr leicht vom kopf bei zu schnellen oder ruckartigen bewegungen. Da ich aber meistens musik während längeren flügen oder bequem zu hause auf dem sofa höre ist dies für mich kein problem.

Key Spezifikationen für KEF M500 – HiFi-Kopfhörer, Titanium:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Leicht, robust und äußerst komfortabel.
  • Entwickelt für Menschen, die es mit Sound ernst meinen.
  • Kompatibel mit allen Apple Produkten und den meisten anderen Geräten
  • Perfekte Kombination aus KEF-Designinnovation und Präzisionstechnik.
  • Minimales Fremdgeräusch
  • Gewicht: 208g
  • Kabellänge: 1,3m
  • Geräuschdämpfung: -20dB
  • Empfindlichkeit: 103dB±4dB (IEC-318 bei 1KHz)
  • Frequenzgang: 20Hz~20kHz

Kommentare von Käufern

“Ein fast perfekter Kopfhörer
, Ausgewogener Kopfhörer
, klanglich gut. aber

Extrem angenehm, wunderbares klang, sehr praktisch klapbar, aussehen wie 1000€. Schon über 2j tägliche nutzung bestanden, lässen sich gut reinigen.

. Auch der klang ist fantastisch. Klang ist natürlich relativ, aber er ist mit den verwendeten materialien vergleichbar. Klare linien (wie der alubügel) in den mitten und höhen und sehr stabil, bis zur max-lautstärke. Kein verziehen oder verbiegen. Das weiche leder entspricht den bässen und man hört den tiefgang in allen genres. Ich habe in den letzten 4 wochen über 50 kh ausprobiert und mit meinem ipod getestet (von akg, über b&o bis sennheiser, b&w) mit einem endbudget von 300 euro. Mobiler einsatz liegt bei 50% (aber ohne sport). Habe auch unbekanntes getestet. Hier mein fazit:bose ist unschlagbar bequem in der overear-variante (habe mir den gleich mitgekauft ;o)b&o ist der sieger, wenn es um klassische musik auf der couch geht (habe ich schon länger zu hause, samt anlage ;o)kef war mit abstand der sieger wenn es um design und klangharmonie für den mobilen einsatz geht. Hatte anfangs warme ohren, da ich keine onear-kh gewohnt war, aber mittlerweile überlege ich meine b&o zu verkaufen, da dieser den für mich gerechten bass nicht hergibt. KEF M500 – HiFi-Kopfhörer, Titanium Bewertungen

Ich schreibe eigentlich nie rezensionen und will auch keine großen vergleiche anstellen aber diese kopfhörer sind jeden cent wertmeine “referenzkopfhörer” sind beyerdynamic dt 770 pro. Wer zögert ist selber schuld, wow.

Der kopfhörer hat einen ausgewogener klang und trotz leichter bauart einen vollen, satten bass. Da ich vornehmlich an ipod und ipad höre, zuhause und unterweg, lobe ich den angenehmen, leichter sitz.

Habe die dinger nun schon ein jahr und kann nur sagen. Nicht einmal meine b&o sind besser. Alle vorteile der anderen rezensionistinnen sind wahr. Einen nachteil haben sie für mich. Wenn ich mich leicht bücke, rutschen die kh leicht runter. Die oberseite sollte innen aus rauhleder sein, dann wäre er perfekt. Trotzdem 5 sterne, denn die qualität der sound und das design sind einfach einzigartig.

Toller kopfhörer, gute telefonierqualität und guter tragekomfort. Klanglich über jeden zweifel erhaben.

A bit slippery on the head but it’s ok. I’m rediscovering all my music.

Design: sehr gutklang: guttragekomfort: gutqualität: befriedigend (naht an einem lederpolster geht schon auf)fazit: preis/leistungsmäßig an der grenze, aber durchaus ok, wenn man bedenkt, dass dies der erste kopfhörer von kef ist.

Habe den kopfhörer seit einigen wochen am laufen. Er kommt meinem idealkopfhörer (druckvoll, lebendig, ohne scharfe höhenbetonung, bequem) schon sehr nahe. Habe bislang einen bose quietcomfort 15 und einen denon ahd-5000 benutzt. Der bose ist vom tragekomfort unerreicht. Ideal für elektronische musik und fernsehen. Neigt aber auch bei höheren lautstärken und schlecht aufgenommener rockmusik zu soundbrei. Der denon ist von seiner räumlichkeit für jazz u. Andererseits hat er eine für meinen geschmack unangenehme höhenbetonung, die bei vielen aufnahmen sofort nervt.

Mein favorit nach einer langen liste von getesteten kopfhörern (sennheiser momentum, momentum on-ear, hd25 amperior, beyerdynamic t50p, dt1350)positiv+ ausgewogener klang, keine Überbetonung von bass oder höhen (eventuell eine kleine beule in den höheren mitten, aber nicht unangenehm)+ sehr tiefgehende bässe, straff und präzise. + schöne mitten+ detailreiche höhen, seidig, (keine unangenehmen zischel-höhen)+ sehr bequem+ ganz gutes designnegativ- rutscht relativ leicht vom kopf- schallisolierung ist nicht die beste, geht aber nochkonnte keinen besseren finden.

Schließe mich allen 5 sternebewertungen an. Eine kleine ausnahme, die ich aber nicht mit punktanzug bewerte ist, dass der tragekomfort leider nicht so gut ist. Bei mir drücken die ohrmuscheln und der bügel nach ca. Trotzdem vom klang eine absolute kaufempfehlung, wie alle kef produkte, z. Auch die soundbar v 720, diese ist der hammer.

Der kopfhörer wurde prompt und gut verpackt geliefert. Das design ist zeitlos und überzeugt mit wertigen materialien. Auspacken, anschließen, fertig. Eine anleitung gibt es nicht. Beigefügt sind zwei kabel, kopfhörerseitig mit 2. Eines der kabel ist mit einer sehr fummligen fernbedienung für das handy, vorzugsweise für apple ausgestattet. Der hörer liegt gut an den ohren an und schirmt ausreichend gegen aussengeräusche ab. Beim gehen, sind laufgeräusche zu hören.

Zwei aspekte haben mich dazu veranlasst ihn wieder zurückzuschicken. Irgendwie hab ich für mich keine gute, stabile position des hörers gefunden, um bei bewegung nicht das gefühl zu haben er könnte vom kopf rutschen. Und ich spreche nicht von sportlichen aktivitäten, ganz normales herumgehen empfand ich mit dem hörer nicht als komfortabel. Die schallübertragung bei bewegung auf den kopfhörer, empfand ich doch störend. Jeder schritt überträgt sich doch stark auf den kef. Beide punkte hab ich noch nie so stark bei einem kopfhörer erlebt. Er sollte halt für den mobilen einsatz gedacht sein, aber dafür ist er für mich nichts.

Da ich zuhause sehr viel musik höre und auch wert auf guten klang lege, habe ich mir den kef geleistet. Ich muss sagen, der klang ist echt super. Andere kopfhörer, die ich schon hatte, haben am ohr gedrückt, der kef allerdings ist total weich und durch sein flaches design ohne druckstellen. Ja er ist etwas teurer, aber seinen preis echt wertwas ein bisschen schade ist, ist dass er nur über kabel läuft, was aber die informationen vorher schon hergaben und deshalb von meiner seite aus zu keinem abzug führt.

Ich habe den kopfhörer jetzt eine ganze weile. Gekauft habe ich ihn, um meine b&w p5 für unterwegs abzulösen, da mir diese für den alltäglichen gebrauch doch zu schade sind. Die verpackung und das zubehör sind lobenswert. Verstaut ist er in einer großen pappbox. Der lieferumfang besteht aus einem hartschalenetui, einem kabel mit und einem kabel ohne fernbedienungselement und einem flugzeugadapter. Beim ersten anfassen fällt einem die hochwertige verarbeitung auf. Der kopfhörer besteht komplett aus aluminium und leder (oder einem sehr hochwertigem lederimitat, zwischen kunst- und echtleder fallen einem hier wirklich keine unterschiede auf. ) klanglich ist der kopfhörer sehr neutral abgestimmt. Zum ton brauch man nicht viel sagen, er wird in diversen foren als auch in der audio als sehr gut bewertet – kann ich bestätigen. Am iphone 6 klingt der kopfhörer sehr gut.

In einer solchen preisklsse darf man durchaus erwartungen haben. Ich denke auch, dass jenseits der 200 euro grenze alles komplett durchdacht sein sollte. Ist hier leider nicht ganz der fall. Die verarbeitung und die materialien sind grundsätzlich erstklassig und spielen ganz oben mit. Die flachbandkabel werden sich so gut wie nicht verheddern – ebenfalls eine gute idee. Der sitz auf den ohren ist sehr bequem. Warum dann aber nur drei sterne. ? wenn sie diesen kopfhörer aufhaben und den kopf nach unten neigen – um z. Den reissverschluss ihrer jacke einzufädeln oder etwas in der tasche suchen wollen – werden sie eine böse Überraschung erleben. Das ding wird ihnen nämlich mir nichts, dir nichts vom kopf fallen. Und selbst wenn die elektronik das überstehen sollte, werden sie sehr schnell hässliche dellen und kratzer im aluchassis des kh haben. ? nein danke, muss nicht sein. Ich wurde auf dieses manko zuerst über eine amerikanische videoreview aufmerksam. Ehrlich gesagt dachte ich mir “der typ übertreibt masslos”. Leider hat er nicht übertrieben. Eine unbedachte bewegung, ohne den kh festzuhalten und das war’s dann. Der klang hat mich aber leider auch nicht überzeugt. Der kef klingt nicht schlecht, keine frage. – euro erwarte ich den absoluten spitzenklang.

Inspiriert durch positive rezensionen habe auch ich mich verleiten lassen gute zweihundert euro für den kh zu investieren. Der name kef spricht für sich also konnte es nur gut werden. Erstes tragegefühl echt leicht und ohne druck. Die ersten hörproben querbeet echt erstaunlich. Angeschafft habe ich den kh aber für den mobilen einsatz. Unterwegs zur bahn, quer dutch die stadt.

Zur akkustik:die schallwandler liefern kräftige, neutrale und transparente klänge – von tiefen bis zu den höhen und dabei den aufnahmen entsprechend facettenreich. Auch bei hohen lautstärken konnte ich keine verzerrungen bemerken. Die ergonomie:die ohrpolster sind äußerst bequem. Auf dauer habe ich sogar vergessen, dass ich überhaupt kopfhörer trage. Der bügel ist optimal gepolstert, während sich die größe stufenlos durch herausziehen der “ohrenteile” anpassen lässt. Fazit:das hören ist ein echter genuss. Eine optimale alternative, um auch am späten abend noch laut und qualitätvoll aufzudrehen, ohne sich beschwerden von nachbarn einzufangen.

Ich habe den kopfhörer ausgiebig getestet und bin sehr zufrieden. Im vergleich zu meinem b&w p5 klingt er noch präziser und löst besser auf. Der klang löst sich vom kopfhörer, instrumente sind differenziert wahrzunehmen. Er ist sein preis auf jeden fall wert, sollte aber auch an entsprechenden tragbaren abspielgeräten wie z. Fiio x3 oder i-river ak 100 etc. Bei mir bekommt er eine klare kaufempfehlung.

Endlich ein kh, der am phone [sony z3 compact] auch eine sehr gute lautstÄrke erlaubt. Sitzt gut, sieht edel aus, aber das beste ist der sound. Ganz klare hÖhen, sehr saubere mitten. Ich finde den kh sehr ausgewogen und trotzdem zeichnet er auch die satten bÄsse mit nachdruck. Es gibt natÜrlich auch 2 nachteile, die aber fÜr das gegebene zu ertragen sind. Der rahmen des hÖrers ist aus alu gerfertigt und beim laufen auf der strasse ÜbertrÄgt er schon die laufgerÄusche. [ich meine nicht joggen-einfach laufen]. Problemchen die kabelauswahl ist marke eigenfertigung. Also der anschluss ist 2,5 klinke am hÖrer und 3,5 klinke zum gerÄt. Nachteilig deshalb, weil ich mir gerne mal ein deutlich kÜrzeres kabel anstecke, wenn ich weiss dass das gerÄt in der brusttasche bleibt. Ich bin froh dass ich endlich einen tollen kh gefunden hab, der in der summe volle 5 sterne bekommt – achso als vergleich kann ich noch ergÄnzen, denn ich besitze noch den crossfade-m100 – den fand ich als ersten kh fÜr die lautstÄrke genial. Der kef ist aber rein akustisch in allen bereichen besser und bleibt dabei ganz eindeutig klarer im soundergebnis.

Summary
Review Date
Reviewed Item
KEF M500 - HiFi-Kopfhörer, Titanium
Rating
4.5 of 5 stars, based on 43 reviews